Malta Hochalmstrasse

Die 14,4 km lange Malta Hochalmstrasse ist nicht nur eine der beliebtesten Panorama Strassen in Österreich. Sie öffnet den Kletter- und Wanderfreunden vor allem auch den Zugang in das gesamte „Hintere Maltatal“ mit seinen unzähligen attraktiven Klettergebieten, Wasserfällen Maltatal sowie Wandermöglichkeiten.

Panorama Erlebnis Malta Hochalmstrasse

Für Ausflugstouristen ist die 200m hohe Kölnbreinssperre mit ihrem Skywalk ein ganz tolles Highlight. Zudem ist das angrenzende Berghotel Malta mit seiner genialen Sonnenterrasse ein beliebter Einkehrpunkt.

Das Hotel ist überdies ein idealer Stützpunkt knapp außerhalb der Nationalpark Grenze. Denn viele Wanderfreunde erkunden die attraktiven Wege und Bergtouren rund um das Ausflugsziel. Besonders beliebt ist die ca. 1 1/2 stündige Wanderung zur Osnabrücker Hütte mit dem Blick auf den Großelend Gletscher im Nationalpark Hohe Tauern.

Malta Hochalmstrasse – Öffnungszeiten

Die offizielle Öffnungszeit der Strasse ist von Anfang Mai bis Ende Oktober. In dieser Zeit ist die Mautstrasse bis zur Kölnbreinsperre  bzw. dem Berghotel Malta geöffnet. 2021 ist die Öffnungszeit von Anfang Mai bis Ende Oktober.

Von November bis Ende April kann die Strasse mautfrei bis zur Lackenkopfwand befahren werden. Dort ist Sie dann aus Sicherheitsgründen für die Weiterfahrt gesperrt.

Dementsprechend bedeutet dies für Kletterer bzw. Eiskletterer, dass man auch im Winter bequem bis zur Lackenkopfwand fahren kann. Allerdings sollte man in jedem Fall Winterreifen montiert haben und zudem auch Schneeketten mitführen. Denn im Winter benötigt man diese so gut wie immer. Selbst wenn kein Schnee liegt, gibt es viele vereiste Stellen.

Malta Hochalmstrasse Kärnten Card
Auf der Malta Hochalmstrasse zum Berghotel Malta und der Kölnbreinsperre; Foto: Verbund Tourismus GmbH

Malta Hochalmstrasse – Mautgebühr

Mit der Kärnten Card kann man die Mautstrasse kostenlos befahren. Mitfahrende Personen ohne Kärnten-Card zahlen € 5,00 / Person. Wenn Sie entlang der Straße in Hütten oder Gasthöfen übernachten, erhalten Sie ebenfalls Ermäßigungen. Erkundigen Sie sich bitte unbedingt im Voraus bei Ihrem Gastgeber. Eine nachträgliche Rückerstattung ist nicht möglich.

Die regulären Mauttarife sind für 1 Tag / 3 Wochen / Saison:

  • Motorrad € 13,00 / € 30,- / –
  • PKW / Wohnmobil € 20,- / € 35,- / € 99,-
  • Bus ab 15 Personen Erwachsene € 6,- p.P.
  • Bus ab 15 Personen Kinder 6-15 Jahre € 4,50

Busse ab einer Größe von 3,85m Höhe und 13,50m Länge benötigen eine Anmeldung und Fahrzeugbegleitung!

Staumauerführungen

Die Führungen durch die Staumauer finden täglich von 9.00 – 16.00 Uhr zur vollen Stunde sowie ab 2 Personen statt. Treffpunkt ist der Shop im Berghotel Malta.

Die Staumauerführung dauert ca. 1 Stunde und gibt spannende Einblicke in das Innenleben dieses Technikwunders.

Preis Erwachsene: € 8,00
Preis Kinder / Schüler (6 – 15 Jahre) € 5,00

Gruppen müssen sich bitte anmelden unter tourismus@verbund.at
Hinweis: Bitte warme Kleidung und feste Schuhe einpacken!

Kärnten Card

Die Kärnten Card erhält man als Gast in der Regel bei seiner Unterkunft. Bitte informiert Euch bei Eurer Buchung, ob euer Gastgeber die Kärnten Card fix als Leistung mit anbietet. Ansonsten kann man sich die Kärnten Card günstig bei einer der Ausgabestellen wie der Gästeinformation in Gmünd (Hauptplatz 20, 9853 Gmünd) besorgen. Es gibt entsprechende Saison und Wochenkarte Pakete. Mit der Card können über 100 Ausflugsziele kostenlos besucht werden! Alle Infos zur Kärnten Card

Die Malta Hochalmstrasse und ihr „grande finale“, die Kölnbreinsperre und das Berghotel Malta; Foto: www.maltatal.rocks

 

Erlebnisse entlang der Malta Hochalmstrasse

Entlang der Panoramastrasse warten auf die Besucher einzigartige Erlebnisse. Zum einen auf alle die etwas Wandern und Spazierengehen wollen. Beispielsweise der Besuch des Melnik Wasserfall sowie des Hochsteg und zudem des Blauen Tumpf.

Des weiteren wird das Tal im Sommer zum Mekka für Felskletterer. Denn unzählige Klettergebiete reihen sich entlang der Ausflugsstraße auf. Dadurch bekommt die Bezeichnung „Panoramastraße“ eine ganz neue Bedeutung. Denn immer öfters sind die Kletterer als kleine, bunte Punkte teil des atemberaubenden Rundblicks.

Schließlich stellt der Besuch der Kölnbreinsperre das Highligt des Besuchs der Hochalmstrasse dar. Überdies warten im Berghotel Malta tolle Ausstellungen auf die Besucher.

Der Besuch der genialen Aussichtsterrasse des Berghotel runden jeden Besuch dieses Auflugzieles perfekt ab.

Malta Hochalmstrasse und Klettern – eine geniale Verbindung

Ohne die Malta Hochalmstrasse wäre das Klettern im Hinteren Maltatal nicht möglich. Denn viele Klettergebiete liegen entlang der Strasse und können so rasch und bequem erreicht werden. Nicht weniger als 14 Massive liegen entlang der Strasse, wie z.B. die Lackenkopfwand, der Blauen Tumpf, die Große Seenplatte und die Kletterarena Damn High mit dem Kölnbreinsperre Klettersteig.

Der Klettersteig hat die Schwierigkeit B (rechter Einstieg!) und ist somit für Anfänger gut geeignet. Wer den Klettersteig mit Kindern begeht, sollte sich unsere Tipps zum Thema „Klettersteige mit Kindern“ durchlesen.

Zudem kann man das Plaisir Klettergebiet Langkar ebenfalls ausschließlich über die Malta Hochalmstraße erreichen. Auch die Bouldergebiete Grianes Bachl und Tal der Könige sind nur via der Mautstraße zugänglich, ebenso wie einige Alpinrouten.

Malta Hochalmstrasse
Über die Malta Hochalmstrasse schnell hinauf kommen ins Langkar zum Plaisirklettern; Foto: www.maltatal.rocks

Klettersteig Tipps

Wem der Klettersteig bei der Kölnbreinsperre gefallen hat, sollte auch den Fallbach Klettersteig D/E besuchen. Im Mölltal gibt es zudem den Klettersteig Danielsberg C/D. Weiters warten am Millstätter See mit den Klettersteigen „Luft unter den Sohlen“ D/E und „Weg der Oberkärntner Jäger“ B zwei weitere lohnende Ziele!

Malta Hochalmstrasse
Der Übungsklettersteig in der Kletterarena „Damn High“ unterhalb des Berghotel Malta; Foto: Verbund Tourismus GmbH

 

Ausstellungen und Staumauer-Führungen

Im Berghotel Malta kann man sich gleich mehrere Ausstellungen ansehen. Einerseits wird natürlich das Thema Energie und das System der Speicherkraftwerke erläutert. Das geschieht im Rahmen der Dauerausstellung „Verbund Energewelt Malta“. Andererseits gibt es auch eine Mineralien Ausstellung.

2020 ergänzt zudem eine Foto Dokumentation über den Bau der Malta Hochalmstrasse bzw. der Speichergruppe Malta – Reisseck das Angebot. Die Ausstellung trägt den Namen „Wasser – Kraft – Mensch“. In eindrucksvollen Bildern wird die Entstehung der Kraftwerksgruppe dem Besucher näher gebracht. Dabei wird zudem ein Vergleich des Kraftwerksbaus direkt in der Nachkriegszeit und in den 2010er Jahren gezogen. Die Gegenüberstellung des Projektes „Reisseck I“ und dem vollständig unterirdischen Bau des Pumpkraftwerkes „Reisseck II“ trägt den vielsagenden Untertitel „Von der Handarbeit zur Technisierung“. Lasst Euch begeistern!

Als besondere Attraktion kann man auch eine Führung in das Innere der Kölnbreinsperre machen. hier wird einem von einem erfahrenen Staumauer Führer alles Wichtige zu dem imposanten Bauwerk erklärt. Ergänzt wird die Führung mit einem Multi Media Vortrag. Abschließend kann man sich im Restaurant des Berghotel Malta ordentlich stärken.

Wer eine ideale alpine Basis für einen mehrtägigen Aufenthalt sucht, findet im Berghotel Malta bestes Rundumservice. Komfortable Zimmer um die genialen Klettermöglichkeiten und Wanderangebote mit oder ohne Familie zu erkunden.

Das Bild zeigt alte Schwarz-Weiss Fotos vom Bau der Malta Hochalmstrasse, Kölnbreinsperre und Kraftwerksgruppe Malta. Es hängen zwei Reihen mit je vier quadratischen Bildern an der Wand.
In Eindrucksvollen Bildern wird der Bau der Kraftwerksgruppe und der Malta Hochalmstrasse dokumentiert; Foto: maltatal.rocks

 

Beliebte Wanderungen & Skitouren

Die Malta Hochalmstrasse ist auch unter Wanderern und Alpinisten äußerst beliebt. Denn zum einen ermöglicht Sie den leichten Zugang in die hochalpinen Regionen mit ihren attraktiven 3000er Gipfeln. Allen voran die 3360m hohe Hochalmspitze. Und zum anderen ist sie der Ausgangspunkt einiger Hüttenwanderungen. Im Winter wird die Straße zur Lebensader des Eisklettern im Maltatal und gleich nach der Öffnung im Mai das Epizentrum für die Skitouren im Maltatal.

Wanderung Villacher Hütte

Bei der Schönaubrücke befindet sich der Parkplatz zur Wanderung auf die Villacher Hütte 2194m . Eine wunderschöne, aber steile und anstrengende Wanderung über ca. 3 Stunden auf das unvergessliche Plateau mit der Selbstversorgerhütte.

Wanderung Kattowitzer Hütte

Beim Parkplatz des Bouldergebiet „Tal der Könige“ startet die 2 1/2 stündige Wanderung auf die Kattowitzer Hütte 2320m.

Wanderung Osnabrücker Hütte

Und beim Berghotel Malta startet schließlich die bereits erwähnte Wanderung auf die Osnabrücker Hütte 2022m. Von hier geht es für Alpinisten im Sommer weiter auf den Ankogel oder die Hochalmspitze.

Das Bild zeigt den Ausblick von der Osnabrücker Hütte im Maltatal auf das Hochalmspitze Massiv. Man sieht im alpinen Talkessel die Hütte, dahinter den Großelendgletscher und felsige Berge.
Die Wanderung zur Osnabrücker Hütte führt direkt in die Nationalpark Kernzone mit Blick auf den Großelendgletscher und das Hochalmspitze Massiv.

Malta Hochalmstrasse – Event Termine 2021

Im August findet alljährlich das legendäre Bungy Jumping von Österreichs höchster Staumauer statt. Einmal im Jahr können Sie, beim mittlerweile legendären Bungy Jumping den Sprung von Österreichs höchster Staumauer rund 165 Meter in die Tiefe wagen.

Am Erlebnistag im September erfahren Sie alles Wissenswerte über die höchste Talsperre Österreichs und haben die Möglichkeit die Umgebung aktiv zu Erkunden.

Termine und Detail-Informationen zu den Veranstaltungen gibt es unter: Veranstaltungen Malta-Hochalmstraße

Kontakt Malta Hochalmstrasse

Wir haben Fragen offen gelassen? Dann kontaktiert doch einfach die Verbund Tourismus direkt!

Adresse der Mautstelle:
Brandstatt 35, 9854 Malta
Telefon Maut: +43 (0) 47 33 296
Büro: Rottau 12, 9815 Kolbnitz
Telefon: +43 (0) 50 313 39363