Ausflugsziele im Maltatal | Kärnten

Maltatal.rocks möchte Euch im Folgenden die Ausflugsziele im Maltatal vorstellen. Denn das „Tal der stürzenden Wasser“ – wie das Tal wegen der unzähligen Wasserfälle auch genannt wird – hat viel zu bieten.

Künstlerstadt Gmünd

Die mittelalterliche Stadt Gmünd liegt ganz am Beginn des Maltatals. Einerseits hat sich das liebliche Städtchen als gesamtes durch die Positionierung als Künstlerstadt einen tollen Namen gemacht. Andererseits findet man hier eine Reihe an Restaurants bei denen man einkehren sollte. Wie zum Beispiel bei der Pizzeria Platzer, dem Gasthof Kohlmayr und zudem beim Restaurant Alte Burg. Gmünd ist einfach einen Besuch wert. Einfach durch die Gassen schlendern, die Ateliers und Werkstätten der Künstler besuchen, einen Cafe trinken, oder am Abend gut Essen gehen. Überdies gibt es in Gmünd sogar ein kleines Kulturkino mit einem alternativen Programm!

Von Mai bis Oktober herrscht in der Stadt ein reges kulturelles Treiben. Über den Sommer hinaus finden verständlicher Weise weniger Kulturevents statt.

Das Bild zeigt eines der bekanntesten Ausflugsziele im Maltatal, die Künstlerstadt Gmünd. Man sieht den Blick auf die mittelalterliche Stadt mit der alten Burg, Stadtmauer und den Häuserdächern.
Die Künstlerstadt Gmünd am Beginn des Maltatals ist ein einziges, großes Ausflugsziel

Porsche Museum

Vor den Toren der Stadt befindet sich das einmalige Porsche Museum der Familie Pfeifhofer. Denn hier in Gmünd hat Prof. Ferdinand Porsche die ersten seiner legendären Sportwagen gebaut. Kurzum: Gmünd ist die Geburtstätte der legendären Kultmarke!

Im Museum wandelt man auf der bewegten Geburts Geschichte der Marke Porsche. Zudem sind viele der Fahrzeuge aus allen Epochen ausgestellt. Darunter befinden sich auch kuriose Wagen, wie ein 300 PS starke Porsche der Polizei. Die Geschichte der Marke Porsche und die vielen Exponate machen das Museum zu einem der attraktivsten Ausflugsziele im Maltatal.

Die Öffnungszeiten des Porsche Museums sind:

  1. Mai bis 15. Oktober 10.00 – 18.00 Uh
    16. Oktober – 14. Mai 10.00 – 16.00 Uhr

Eintrittspreise:
Erwachsene € 8,-
Kinder € 3,50

Adresse:
Porsche Automudeum Gmünd in Kärnten
Riesertratte 4a
9853 Gmünd
Tel.: +43 (0)4732 2471

Ein Kind liegt neben einem Esel am Boden und umarmt den Kopf des Zwergesel
Ein tolles Ausflugsziel für Kinder, der Eselpark Maltatal! Foto: Eselpark Maltatal

Eselpark Maltatal

Der Eselpark ist eine der beliebtesten Familien Ausflugsziele im Maltatal und ganz Oberkärnten. Denn erstens tummeln sich hier unzählige der lustigen Zeitgenossen im Park. Streicheln und auf ihnen reiten inklusive! Zweitens gibt es hier dutzende weitere Tiere wie zum Beispiel Zwerg Ponys und zudem Lamas sowie Ziegen. Und drittens hat der Eselpark einen großen Spielebereich. Dies lässt natürlich jedes Kinderherz höher schlagen.

Im Souvenier Shop des Parks kann man sich sein Lieblingstier gleich als Plüschtier mitnehmen. Und im schattigen Gastgarten gibt es eine kühle Limonade und leckeres Eis für die ganze Familie!

Der Eselpark Maltatal ist geöffnet von:

ab 15.4. 13.00 – 18.00 Uhr
ab 1.5. bis 15.9. 10.00 – 19.00 Uhr
vom 15.9. bis 30.9. 13.00 – 18.00 Uhr
Oktober: Samstags, Sonntags und Feiertags von 13.00 – 18.00 Uhr (nur bei Schönwetter)

Eintrittspreise:
Erwachsene € 5,-
Kinder € 4,-
Die Eintrittskarte ist gleichzeitig eine Saisonkarte, Sie können also beliebig oft wiederkommen!

Mit der Kärnten Card bekommt man 10% Rabatt auf den Eintritt!

Lage. Der Eselpark Maltatal liegt an der Landesstraße von Gmünd nach Malta, gleich nach dem Ort Fischertratten an der Landesstrasse!

Kontakt:
Tel.: +436641608111
Mail: office@eselpark.at

Schloss Dornbach

Das wundervolle Wasserschloss erreicht man bei einem halbstündigen Spaziergang vom Ort Fischertratten aus. Einfach am großen Parkplatz vor der evangelischen Kirche parken und in wenigen Schritten neben der Landesstrasse Richtung Malta am Bürgersteig zur Malta Brücke marschieren. Dort beginnt die einmalige Kastanien Allee mit ihren dutzenden hundertjährigen Bäumen.

Nach etwa einer halben Stunde erreicht man dann das Schloss Dornbach. Der Bau ist einmalig in Kärnten, denn das Schloss ist von einem tiefen Wasserteich umgeben. Es ist einerseits der stilvolle Bau selbst der bezaubert. Und andererseits die gesamte Komposition aus Gebäude, Wasser und den wunderschönen alten Kastanienbäume die sich rund um das Schloss aufreihen.

Unser Tipp: Das Schloss Dornbach ist vor allem im Spätherbst einen Ausflug wert. Dann haben sich die unzähligen Kastanien bunt verfärbt und sind in Verbindung mit dem Schloss sicherlich das schönster der Ausflugsziele im Maltatal zu dieser Jahreszeit.

Wasserarena Gössfälle und Wasser Gedankenweg

Die Wasserarena Gössfälle ist ein atemberaubender Anblick. Allerdings ist der Wasserfall nur der letzte einer Reihe von spektakulären Wasserfällen, welche sich durch die Göß Schlucht herunterstürzen. Insgesamt sind es drei Gössfälle, welche man entlang des Wasser Gedankenweges bewundert kann.

Der Weg ist einerseits ein wunderschöner Wanderweg und eine tolle Attraktion an sich. Andererseits sind es aber auch die Zitate auf den Infotafeln, die zum Nachdenken anregen. Sie machen aus dem einfachen Wanderweg ein Ausflugsziel der achtsamen Art. Einen Ort der inspiriert und außerdem zum Nachdenken anregt.

Ausgangspunkt für das Ausflugsziel ist der Parkplatz an der Straße zum Alpengasthof Pflüglhof, direkt nach der Brücke über dem Göss Fluss links. Das Areal und er Wanderweg kann kostenfrei betreten werden.

Das Bild zeigt eines der markantesten Ausflugsziele im Maltatal, den 200m hohen Fallbach, umgeben von Felswänden
Der höchste Wasserfall Kärntens, der Fallbach! Foto: www.maltatal.rocks

Der Fallbach Wassererlebnispark Maltatal

Wie der Name es schon andeutet, steht hier das Thema Wasser im Mittelpunkt. Denn im Erlebnispark wird anhand spielerischer didaktischer Beispiele gezeigt was Wasser eigentlich ist . Und mit den methodischen Spielen wie Wasser wirkt und was das Element zudem im Stande ist zu bewirken. Eine sehr gelungene Mischung aus Spiel und Lernen. Folglich ist der Park eines der attraktivsten Familien Ausflugsziele im Maltatal.

Für Erwachsene steht meist der Besuch der Aussichtskanzel direkt unter dem Fallbach im Mittelpunkt. Hier kann man Kärntens höchstem Wasserfall mit seinen 220m langen Wasserfontänen aus unmittelbarer Nähe erleben. Seit 2018 befindet sich zudem auch ein Barfuß Sinnespfad auf der Strecke. Hier kann man das barfuß Gehen auf 22 verschiedenen Naturmaterialien wie zum Beispiel Steinen, sowie Moos und überdies Rinde „erspüren“.

Eine weitere Attraktion des Parks ist der Fallbach Klettersteig, den man über das Erlebnis Park Areal erreicht. An der Kassa leisten die Klettersteig-Geher einen bescheidenen Jahresbeitrag von € 5,- für die Erhaltung. Der Klettersteig ist außerhalb der Öffnungszeiten des Erlebnisparks frei und kostenlos für jedermann begehbar.

Öffnungszeiten: Mai – September täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr
Oktober täglich 10.00 bis 17.00 Uhr

Eintritt:
Kinder und Erwachsene € 5,-
Kärnten Card: € 3,50,-

Da sbild zeigt den Wasserfall beim Hochsteg im Maltatal, aus einer engen Schlucht mit Felswänden zu beiden Seiten fällt ein kleiner Wasserfall herab in einen großen Pool.
Einer der schönsten Plätze an den Malteiner Wasserspielen, dem Hochsteg. Hier wird fleißig geklettert! Foto: Oliver Derfler – bergansichten.com

Die Malteiner Wasserspiele

Bei der Mautstelle der Malta Hochalmstrasse beginnt der einmalige Wanderweg der „Malteiner Wasserspiele“. Dieser wunderschöne Wanderweg verläuft entlang der sogenannten Fallertümpfe. Einer Reihe von Wasserfällen und spektakulär aus dem harten Urgestein geschliffen Tümpfe in der engen Malta Schlucht. Einerseits ist der ca. einstündige Wanderweg ein tolles Ausflugsziel für Familien. Andererseits aber auch ein hoch interessanter Spot für alle die sich für Geologie interessieren. Denn die Malteiner Wasserspiele sin dein Paradebeispiel für die ständig fortlaufende Erosion und die unbeschreiblich kontinuierliche Kraft des Wassers. Seit dem letzten glazialen Maximum trägt der Malta Fluss hier den harten Granitgneis schon ab und hat dabei ein wahres Spektakel erschaffen.

Ausgangspunkt ist der große Parkplatz bei der Mautstelle der Malta Hochalmstrasse. Die Malteiner Wasserspiele können das ganze Jahr über besichtigt werden. Wie einige andere Ausflugsziele im Maltatal ist der Zutritt kostenlos.

Das bild zeigt eines der beliebtesten Ausflugsziele im Maltatal, die Kölnbreinsperre mit dem Berghotel Malta in der felsigen alpinen Umgebung des Hinteren Maltatales
Eines der beliebtesten Ausflugsziele in Kärnten, die Malta Hochalmstrasse und Kölnbreinsperre mit dem Berghotel Malta. Foto: Verbund AG

Malta Hochalmstrasse und Kölnbreinsperre

Die Malta-Hochalmstrasse ist eine der beliebtesten Panoramastrassen Österreichs. Je nach der winterlichen Schneemenge ist sie von Anfang Mai bis Ende Oktober geöffnet. Die 14km lange Strasse führt über unzählige Kehren und Tunnel von etwa 850m Seehöhe bis zur Kölnbreinsperre auf 1.900m Seehöhe.

Dort wartet auf die Besucher die höchste Staumauer Österreichs, die 200m hohe Kölnbreinsperre. Zudem wartet das Berghotel Malta mit seinem Restaurant auf die Besucher.

Was die Malta Hochalmstrasse so außergewöhnlich macht, sind die vielen steilen Felswände und die daran herabstürzenden Wasserfälle. Folglich überrascht es wenig, wenn sich das Maltatal zu einer der bekanntesten Kletterdestinationen im gesamten Alpe Adria Raum entwickelt hat. Auch an der Hochalmstrasse befinden sich unzählige Klettergebiete und direkt beim Berghotel befindet sich die Kletterarena Damm High mit dem Anfänger Klettersteig.

Öffnungszeiten: Anfang Mai bis Ende Oktober

Mautpreise:

PKW € 19,50 (einfache Fahrt)
Motorrad € 11,- (einfache Fahrt)
Mit der Kärnten Card ist die Maut kostenlos (mitfahrende Personen ohne Kärnten Card zahlen € 5,-)

Ausflugsziele im Maltatal günstiger besuchen – mit der Kärnten Card

Das Bild zeigt das Logo der Kärnten Card
Praktische Sache – die Kärnten Card!

Mit der Kärnten Card erhält man in vielen der Ausflugsziele im Maltatal einen Rabatt oder sogar kostenlosen Zutritt. Mit der Gästekarte kann man zudem über 100 Ausflugsziele in ganz Kärnten kostenlosen besuchen.

Alle Infos zur Kärnten Card!