Weg der Oberkärntner Jäger – Klettersteig Breitwand – B

Der Weg der Oberkärntner Jäger – Klettersteig Breitwand liegt an der südseitig exponierten Felswand oberhalb von Döbriach. Er ist ein toller Anfänger- und Familien Klettersteig am Millstätter See. Denn einerseits weist er eine geringe Schwierigkeit von B auf. Und andererseits verläuft er über bescheidene 50 Höhenmeter und 200 Längenmeter. Perfekt für alle Klettersteig Einsteiger!

Wer mit seiner Familie einen Besuch plant, sollte sich unseren Beitrag „Klettersteige mit Kindern“ durchlesen. Zudem wird der Klettersteig detailliert im Kletterführer Maltatal vorgestellt. Ebenso wie alle Kletterrouten des Klettergarten Breitwand selbst.

Das Bild zeigt zwei Kletterer im Weg der Oberkärntner Jäger Klettersteig Breitwand. Sie hängen in der Wand und ziehen sich gerade jeweils am Stahlseil nach oben. Im Hintergrund grüne Bäume.
Im unteren Teil des Klettersteigs Weg der Oberkärntner Jäger. Foto: maltatal.rocks

Weg der Oberkärntner Jäger – Klettersteig Breitwand Profil

Seehöhe: 850m

Ausrichtung: Süden

Schwierigkeitsgrade: B

Klettersteig Länge ca. 200m

Anfahrt: an der B98 – Millstätter Straße – an der der Kreuzung Westeinfahrt Döbriach (Bei Spar Supermarkt) nach Norden Richtung „Wachstraße“ und „Obweger Haus“ abbiegen;

Parkplatz Klettergarten Breitwand auf Google Maps: bei unseren Besuchen im Sommer 2018 (jeweils am Wochenende) parkten fast alle Kletterer oberhalb der Fa. Obweger direkt beim großen Beton – Silo Turm. Der weiter aufwärts befindliche Parkplatz (Ausschilderung folgend) war mit einem normalen PKW wegen der schlechten Schotterstraße leider nicht erreichbar.

Bitte checkt bei Eurem Besuch ob die Zufahrt zum Parkplatz hergerichtet wurde, dann sollte sich man natürlich nur dort hin stellen.

Webcam: Vom Gasthof Bergfried auf den Millstätter See, rechts die Breitwand

Live Kaernten.rocks Webcam

Zustieg: ca. 20 Minuten

Kletterzeit: ca. 20 Minuten

Abstieg: zuerst Klettersteigversicherung A ca. 5 min, dann Wanderweg 15min

Charakter: leichter Anfänger & Familien Klettersteig

Ideale Jahreszeit: April – Juni, September – November
Im Sommer kann es an der Breitwand extrem heiß werden, dann früh morgens bzw. spät abends einsteigen!

Beste Tageszeit: Vormittag und Abend

Anfängertauglich: ja

Zielgruppen: Anfänger – Intermediates

Das Bild zeigt zwei Kletterer im Weg der Oberkärntner Jäger - Klettersteig Breitwand. Einer klettert im Bild Vordergrund, der andere lehnt gemütlich an einem Baum und rastet.
Im Mittelteil des Klettersteigs. Der Baum bietet eine tolle Rastmöglichkeit. Foto: maltatal.rocks

Zustieg

Vom Parkplatz aus führt ein bestens beschilderter Weg zum Wandfuß. Man sollte den ersten, den „linken“ Zustiegsweg nehmen. Dieser führt direkt zum Wandfuß, an welchem es rechts entlang geht. Zuerst zweigt links der Zustiegsweg zum Klettersteig „Luft unter den Sohlen“ D/E ab. Von hier aus geht es noch ca. 5 Minuten weiter, bevor man links hinauf zur „Breitwandstube“ aufsteigt. Hier den Zustiegsweg noch 30 Meter weiter, auf der linken Seite des Massives befindet sich der Start.

Weg der Oberkärntner Jäger

Der Klettersteig beginnt mit einer langen Rampe. Hier kommt man gut in einen Kletterrhythmus. Denn erstens ist der Klettersteig recht einfach. Zweitens ist das Gelände gleichmäßig und nicht zu steil ansteigend. Nach ca. 60 Metern kommt man auf einen kleinen Ansatz. Zeit einmal durch zu schnaufen und sich umzudrehen. Denn hier hat man einen genialen Ausblick hinüber zum Millstätter See.

Das Bild zeigt zwei Kletterer im Weg der Oberkärntner Jäger - Klettersteig Breitwand. Einer klettert im Bild Vordergrund und weist seinen Kollegen unterhalb ein. Im Hintergrund unklar der Wandfuß.
Im Ausstiegsbereich des Klettersteig, wo es nochmals etwas steiler wird. Foto: maltatal.rocks

Was für ein Ausblick!

Der Ausblick auf einen der schönsten Seen Kärntens ist wahrlich eines der Highlights des Weg der Oberkärntner Jäger – Klettersteig Breitwand. Wie auf einem Präsentier Teller liegt der wunderschöne See vor einem da. Das Funkeln der Sonnenstrahlen auf den Wellen ist in der warmen Jahreszeit zudem eine ständiger Einladung, ins kühle Nass zu springen!

Der zweite Teil

Nach der sicheren und gemütlichen Rast am Absatz geht es weiter. Zuerst quert man auf einer weiteren Rampe diesen steilen Wandteil, bevor man an der Base eines Pfeilers ankommt. Hier zieht der Klettersteig dann gerade nach oben. Unserer Meinung nach ist dies der schwierigste Abschnitt. Wer mit Kindern unterwegs ist, sollte hier vielleicht zusätzlich mit Seil sichern.

Ob mit oder ohne zusätzliche Sicherung. Als Belohnung sollte ein Eintrag ins Steigbuch ebenso mit dabei sein, wie vielleicht ein Besuch des Strandbads in Döbriach.

Das Bild zeigt einen Klettersteig Geher am Ausstieg des Weg der Oberkärntner Jäger - Klettersteig Breitwand. Er steigt gerade über die Felskante, im Hintergrund grüne Felder, Häuser und der Millstätter See.
Geschafft! Am Ausstieg des Klettersteig mit dem tollen Panorama des Millstätter Sees im Hintergrund.

Weitere Klettersteige

Hat Euch der Weg der Oberkärntner Jäger – Klettersteig Breitwand gefallen? Dann checkt doch auch die weiteren Angebote in der Region aus. Ein klasse Kinder- und Anfänger Klettersteig ist der Kölnbreinsperre Klettersteig A/B. Er ist durch seine Lage auf 1.900m Seehöhe vor allem im Sommer zu empfehlen. Für erwachsene Hobby Klettersteig Geher ist der Klettersteig Danielsberg C/D im Mölltal ein heißer Tipp. Und wer ein erfahrener Klettersteigprofi ist kann direkt auf der Breitwand den „Luft unter den Sohlen“ Klettersteig D/E oder den Fallbach Klettersteig D/E im Maltatal.

Etwas weiter weg, aber sehr lohnend ist der Kanzianiberg Klettersteig mit seinen vielen Varianten. Von einem Klettersteig Spaziergang A bis Extrem Klettersteig E ist alles zu finden.

Die idealen Schuhe für den Klettersteig gibt es von Scarpa Österreich bei Gigasport bzw. in der Nähe bei Gigasport Spittal a. Dr.

Das Bild zeigt das hellblaue Logo der Firma Scarpa, ein S im Kreis, darunter den Scarpa Schriftzug und den Claim "no place too far"