Kattowitzer Hütte – Maltatal | Ankogelgruppe

Im Folgenden stellt Euch Maltatal.rocks die Kattowitzer Hütte im Maltatal, Hohe Tauern vor:

Seehöhe: 2.194 m

Typ: bewirtschaftete Hütte

Geöffnet: Mitte Juni bis Ende September

Schlafplätze: 30 (Matratzenlager) und 18 (Zimmer)

Winterraum: nicht versperrt im Sommer

Ausgangspunkt: Moosbach Parkplatz an der Malta Hochalmstrasse

Preise: € 10,- / Übernachtung in die Hüttenkasse

Bergtouren: Hafner 3.076m und Malteiner Sonnblick 3.030m

Klettertouren: mehrere Kletterfelsen in Hüttennähe
Alpine Sportklettereien in der Hafner Südwand und am Hafner Riegel

Karte: AV No. 44

Kletterführer: Maltatal Kletterführer

Das Bild zeigt den Gipfel des Hafner hoch über der Kattowitzer Hütte mit wolkigem Himmel.
Der Hafner thront hoch über der Kattowitzer Hütte; Foto: www.maltatal.rocks

Die „Ausbildungshütte“ im Maltatal

Die Kattowitzer Hütte ist eine wunderschön gelegene Hütte der DAV Sektion Kattowitz (beheimatet in Salzgitter) auf 2.320m. Denn sie liegt einerseits auf einer lieblichen Alm mit grandiosem Ausblick auf das Hochalmspitz Massiv. Und andererseits befindet sie sich am Fuß des Großen Hafner 3.076m und bietet zudem einige wunderschöne alpine Sportklettereien sowie überdies feine Sportklettermassive in unmittelbarer Hüttennähe. Folglich ist die Hütte ein perfekter Ausbildungsort für Jugendgruppen und Kletterkurse!

Das Bild zeigt einen alpinen Grat in den Hohen Tauern mit einem Kletterer in roter Jacke.
Am Hafner Nordwestgrat im Oktober; Foto: www.maltatal.rocks

Die Kattowitzer Hütte – ein wahrlich toller Ausblick

Man kann es gleich vorne hinwegstellen. Die Osnabrücker Hütte hat wohl eines der schönsten Panoramen aller Hütten in den Hohen Tauern. Denn erstens liegt die Hochalmspitze mit dem Hochalm Kees genau gegenüber. Zweitens sieht man bis weit in die Karawanken und Julischen Alpen. Und drittens ist besonders das Abendlicht an diesem Ort ein ganz besonderes und verzaubert die Umgebung regelmäßig in fettes, dick gelbes Licht!

Besonders sticht dabei das Plaisir Klettergebiet Langkar auf der gegenüberliegenden Talseite, sowie die Langkarschneid besonders heraus. Hier leuchten die kompakten Granitplatten bzw. der Granitgrat besonders schön am Abend!

Stützpunkt für den Großen Hafner

Die Hütte ist vor allem als Stützpunkt für einen der östlichsten 3.000er der Alpen bekannt. Dem 3.076m hohen Großen Hafner. Er wird auch gerne als „Damen 3.000er“ bezeichnet, wobei der Gipfel ganz so leicht auch nicht wieder ist. Denn es gibt eine steile Passagen vor dem letzten Drittel des Gipfelweges. Sie erfordert Trittsicherheit sowie zudem gute äußere Bedingungen. Das heißt bevorzugt trockenen Fels.

Passen die Bedingungen, steht einer relativ kurzen Bergtour mit gerade einmal 700 Höhenmetern und eben einem grandiosen Ausblick nichts mehr im Wege.

Das Bild zeigt den kleinen Klettergarten oberhalb der Kattowitzer Hütte mit der Hochalmspitze im Hintergrund bei blauem Himmel
Klettern an einem der vielen kleinen Sportklettermassiven bei der Kattowitzer Hütte, dem Dinosaurierkopf; Foto: Kai Maluck

Kletter Stützpunkt Kattowitzer Hütte

Das Klettergebiet Kattowitzer Hütte ist leider nicht vielen bekannt. Obwohl dieses Gebiet in Kombination mit der Hütte perfekt für Jugendkurse oder Vereins Ausbildungen ist, kommen erstaunlich wenige Gruppen hierher. Wer sich mit dem Gedanken spielt sein Ausbildungscamp auf der Osnabrücker Hütte abzuhalten, findet im Kletterführer Maltatal alle wichtigen Infos zu den fünf Klettermassiven mit insgesamt fast 30 Routen. Überdies werden in der Neuauflage im Herbst 2018 auch alle neuen Kletterrouten und eine neue Mehrseillängenroute vorgestellt.

So kann man in der Hütte übernachten

Bitte erkundigt Euch unbedingt vor ab bei den Hüttenleuten über die Reservierungslage bzw. reserviert bei ihnen.

Familie Rosenauer
Hütten Telefon: +43 (0)664 9148021

Bzw. Reservierungen außerhalb der Saison für den Sommer: rosenauer7@gmx.at oder +43 (0)4732 3230

Koordinaten:
Geogr. Breite 47° 03,483´
Geogr. Länge 13° 23,467´

Nachbarhütten der Kattowitzer Hütte

Osnabrücker Hütte (über Berghotel Malta) ca. 4 Stunden

Unser Tipp: Bei der Anfahrt kostenlose Maut mit der Kärnten Card nützen!