Klettergarten Prigolawandl Klagenfurt

Klettergarten Prigolawandl

Seehöhe: ca. 500m

Ausrichtung: Nordwest

Schwierigkeitsgrade: 5b – 7c

Routenanzahl: 22

Routenlänge: 15-35m

Gestein: Konglomerat

Charakter: Wandkletterei bzw. steile Lochkletterei

Ideale Jahreszeit: April – Oktober

Beste Tageszeit: ganztags bzw. morgens

Kindertauglich: nein

Zielgruppen: Intermediates

Anfahrt: am Südring in Klagenfurt in die St. Ruprechten Straße stadtauswärts bis Kreuzung Quellenstraße, Parkplatz genau bei der Kreuzung

Parken: Parkplatz Klettergarten Prigolawandl auf Google Maps

Zustieg: die steile Straße beim Parkplatz bergauf, an den Wasser – Hochbehältern vorbei auf Weg Nr. 44 weiter bis zu großem Holzstoß, hier links. Steil aufwärts und rechtshaltend zum Felsen;

Toiletten: keine

Wasser: keines

Kletterführer: Kärnten Kletterführer

Das Bild zeigt den Klettergarten Prigiola Wandl bei Klagenfurt. In einem Wald steht eine graubraune Felswand vor Bäumen, es klettert ein Mann mit blauer Hose und rotem Shirt mitten am Felsen.
Super lässige und schattige Wand, der Klettergarten Prigolawandl bei Klagenfurt; Foto: maltatal.rocks

Klettergarten Prigolawandl

Wer hätte gedacht dass es unmittelbar am Stadtrand der Landeshauptstadt einen richtig coolen Klettergarten gibt? Zugegeben! Der Name „Prigolawandl“ deutet nicht unbedingt auf ein absolutes Kletter Highlight hin. Dennoch muss man eines nochmals ganz klar feststellen. Dieser Klettergarten ist wirklich lässig.

Denn erstens ist der Klettergarten Prigolawandl neben dem Klettergarten Rosenbach das einzige Konglomeratgebiet in Kärnten. Zweitens gibt es eine breite Streuung an coolen Routen in allen Schwierigkeitsgraden. Und drittens ist das Gebiet gerade einmal 5 Minuten vom Stadtrand und bietet einen tollen Ausblick auf Klagenfurt.

Das Bild zeigt eine Routenbeschriftung im Klettergarten Prigola Wandl bei Klagenfurt. Auf einem Stein ist die Zahl sechs plus angeschrieben.
Super schöner Konglomerat Felsen im Klettergarten Prigola Wandl, die Beschriftung passt perfekt! Foto: maltatal.rocks

Klettern im Kongo

Der Klettergarten Prigolawandl ist ein klasse Konglomerat Gebiet. Hier klettert man auf fetten Kieseln und an scharfen Löchern. Langweilig? Ganz und gar nicht! Das Massiv bietet erstaunlich viel Abwechslung auf sehr kleinem Raum. Zum einen gibt es eine ordentliche Anzahl an Routen in den leichteren Graden bis 6b. Und zum anderen aber auch viel Futter für alle die bis 7c unterwegs sind. Am Prigolawandl überwiegt die Kraftausdauer Kletterei. Denn die Lines sind eher kurz und hängen großteils leicht über. Wer Power für 15-20m anhaltende Moves hat ist hier goldrichtig!

Das Bild zeigt einen Kletterer im Klettergarten Prigola Wandl bei Klagenfurt. Er klettert an einer graubraunen Wand im Schatten, trägt blaue Short und ein rotes Leibchen.
Athletische Kletterei im Hauptsektor, der auch im Sommer fast den ganzen Tag im Schatten liegt. Foto: Maltatal.rocks

Weitere Klettergebiete bei Klagenfurt

Wem das nicht so taugt der findet rund um Klagenfurt zum einen den Klettergarten Töschling, sowie zum anderen den Klettergarten Kraig-Seebichl und zudem den Klettergarten Liebenfels. Familien mit Kindern finden am Klettergarten Eibischwandl bei Wölfnitz einen feinen kleinen Kletterfelsen.

Die Top Gebiete sind dann etwas weiter weg. Der Klettergarten Kanzianiberg und der Klettergarten Kaltbad ist ca. 30 Minuten weit weg. Das Klettergebiet Maltatal gut 1 Stunde.

Wir haben natürlich auch alle Infos zu den Kletterhallen und Boulderhallen Klagenfurt.

Baden am Wörthersee

Die extreme Nähe des Klettergarten Prigolawandl zum Wörthersee ist richtig cool. Denn so kann man nach dem Klettern entweder direkt am See einen Spritz trinken. Wie z.B. im Seerestaurant Lido beim Europapark. Oder in der warmen Jahreszeit überhaupt gleich in den schönsten See Österreichs springen. Wenige Meter vor dem Restaurant Maria Loretta kann man den freien Seezugang benützen. Oder ihr benützt das extrem beliebte Strandbad Klagenfurt in der Ostbucht.

Das Bild zeigt den Wörthersee im Sommer von der Luft aus, die Kapuzinerinsel mit Segelbooten und dem Pyramidenkogel.
Der Wörthersee liegt nur 5 Minuten vom Klettergarten Prigolawandl in Klagenfurt entfernt. Foto: Gert Steinthaler – Wörthersee Tourismus

Ausflug in die Altstadt

Vom Klettergarten Progolawandl ist man gerade einmal 15 Minuten im Zentrum der Landeshauptstadt. Im Sommer warten dort in der Fußgängerzone tolle Cafés und Eisdielen auf Euch. Zu jeder Jahreszeit gibt es dann abends jede Menge Möglichkeiten gut Essen zu gehen. Unsere Favoriten sind das „i Salut“ am St. Veiter Ring und die „Trattoria Siciliana“ in der Burggasse. Am Sonntag hat leider nur die Uni Pizzeria geöffnet. Sie ist immer ein guter Tipp wenn alles andere zu hat.

Link Tipp: Weitere Infos zur Landeshauptstadt Klagenfurt findest du unter Tourismus Klagenfurt!

Das Bild zeigt den Alten Platz in Klagenfurt. Menschen gehen über den Platz, Besucher sitzen auf den Cafetischen, rundherum alte Gebäude und der Landhausturm im Hintergrund.
Wer ein Kletetrgebiet bei Klagenfurt besucht, sollte unbedingt auch die Fußgängerzone wie den Alten Platz besuchen. Foto: Klagenfurt Tourismus / Pixelpoint