Klettergarten Seebichl-Kraig

LiveKlettergarten Seebichl-Kraig Profil:

Seehöhe: 700m

Ausrichtung: Ost

Schwierigkeitsgrade: 5c-8a+ (4 Projekte)

Routenanzahl: 43

Routenlänge: 10 – 20m

Gestein: Marmor

Charakter: steile, ausdauernde Wandkletterei

Ideale Jahreszeit: April – Oktober

Beste Tageszeit: Nachmittag und Abend

Kindertauglich: Kletterareal ja, Klettermöglichkeiten nein;

Zielgruppen: Profi

Live Webcam Klettergarten Seebichl-Kraig

Live Maltatal Kletter Webcam
Live Webcam am Lorenziberg Richtung St. Veit

 

Parken: Parkplatz Klettergarten in Google Maps

Zustieg: Vom Parkplatz südlich hinauf zur Landesstraße und dieser für ca. 300m Richtung St. Veit (Süden) folgen. Achtung auf den Verkehr – es gibt keinen eigenen Gehweg!). Rechterhand beginnt der bestens ausgeschilderte Weg durch den Wald hinauf zum Klettergarten.

Toiletten: leider keine

Klettergarten Seebichl-Kraig

Schon die Kelten und Römer wussten die Qualität des Kraiger Marmors zu schätzen. Deshalb verwendeten sie das Gestein zum Beispiel für Ihre Bauten sowie Kunstwerke und schätzten die feine Konsistenz des metamorphen Kalkgesteins.

Wir Kletterer dürfen uns dank des Abbaus des Marmors heute über einen bestens erschlossenen Steinbruch freuen. Hierfür müssen wir uns bei den Locals Didi Masten und Erwin Weissmann bedanken. Sie begannen mit der Erschließung des Massives bereits in den frühen 2000er Jahren. 2014 wurde das Gebiet im Rahmen eines Regions Entwicklungskonzeptes saniert bzw. erweitert und der Öffentlichkeit zugängig gemacht. Eine ganz tolle Sache!

 

Das Bild zeigt den Klettergarten Seebichl-Kraig von der Luft aus, der gelbliche Fels ragt über einer Wiese hervor, dahinter Bäume und die untergehende Sonne.
Eine tolle Bereicherung für das Klettern in Mittelkärnten, der Klettergarten Seebichl-Kraig; Foto: maltatal.rocks

Schwere Steinbruch Kletterei

Die Kletterei ist typisch für einen Steinbruch. Einerseits besitzt die Wand eine meist immer gleiche Neigung. Sie ist im Hauptsektor konstant leicht überhängend. So wie eben der Abbau des Gesteins stattgefunden hat. Und andererseits kreieren die fast schon regelmäßigen, leistigen Boulderstellen ein ganz eigenes „Steinbruch“ Muster. Bei großen glatten Abbauflächen hat man mit einigen künstlichen Griffen ( zum Beispiel Einstig „Hätti wari 8a) nachgeholfen. So wurden auch diese Abschnitte kletterbar und es konnte die gesamte Breite des Steinbruchs ausgenutzt werden.

Alles in allem ergibt sich so im Klettergarten Seebichl-Kraig ein Massiv mit extrem vielen schweren Routen von 7a bis 8a+. Folglich lohnt sich ein Besuch des Gebietes nur mit einem entsprechenden Niveau und ordentlich Fingerpower.

Video Klettergarten Seebichl-Kraig

Hier bekommt ihr einen tollen Eindruck vom Klettergebiet im coolen Video von Fotograf Martin Steinthaler

Beste Jahreszeit

Frühling und Herbst sind sicher die besten Jahreszeiten hier in Kraig. Im Sommer bietet das ostseitige Klettergebiet am Abend verhältnismäßig gute Bedingungen. Der Schatten kommt dann ab ca. 17.00 Uhr rein. Dann trifft sich hier regelmäßig eine kleine Abordnung der Klagenfurter Kletterszene um sich diverse Projekte aus zu bouldern. Die vielen eingehängten Routen sind da eine willkommene Hilfe.

Baden am Kraiger See & Ausflugsziele

Wer im Sommer zum Klettergarten Seebichl-Kraig gehen möchte, sollte einen Abstecher zum Baden am Kraiger See einplanen. Denn erstens liegt er direkt neben dem Parkplatz. Zweitens ist es unter Tags im Klettergarten ohnehin zu heiß und drittens ist es einfach ein Riesenspass!
Das private Bad am Kraiger See ist vom Frühsommer bis Herbst, tgl. von 9.00 bis 19.00 Uhr geöffnet.

Weiters ist der mittelalterliche Kern der Stadt St. Veit einen Ausflug wert, sowie natürlich die nahegelegene Burg Hochosterwitz. Freunde des gepflegten Hopfensaftes sei der Besuch der Wimitzer Brauerei zu empfehlen, die gerade mal 6km entfernt ist. Zwar gibt es dort keine Führungen, aber einen Rampenverkauf 😉

Weitere lohnende Gebiete und Hallen

In der Nähe des Klettergarten Seebichl-Kraig gibt es zum einen noch den Klettergarten Liebenfels. Ein tolles Klettergebiet für Anfänger und Familien mit unzähligen Lines von 3a bis 6a. Im kleinen Klettergarten Eibischwandl bei Wölfnitz warten ebenfalls kurze leichte Routen auf Familien und Anfänger. Und im Klettergarten Töschling am Wörthersee kann man sich in leistigen, technisch anspruchsvollen Routen die Finger lang ziehen.

Die nächsten größeren Klettergebiete sind der Klettergarten Kanzianiberg (ca. 45 min.), Bad Eisenkappel (1 Stunde) und das Maltatal (ca. 1 Stunde).

In Klagenfurt gibt es für Schlechtwettertage gleich einige Kletterhallen, wie das Boulderama, die Naturfreunde Boulderhalle und die Kletterarena in Waidmannsdorf.