Ostwand 6b – Große Gößspitze (südl. Vorgipfel)

Die Ostwand 6b – Große Gößspitze ist eigentlich die Ostwand des südlichen Vorgipfels und wird fälschlicher Weise auch als „Kleine Gößspitze“ tituliert. Diese befindet sich allerdings weit südlich der Mallnitzer Scharte und hat in der Vergangenheit oft für Verwirrung gesorgt. Der Einfachheit halber, bezeichnen wir die Linie deshalb als „Ostwand Große Gößspitze“, so kennt sich jeder gleich aus. Im Maltatal Kletterführer findet Ihr alle Details zu der Route inkl. dem genauen Zustieg bzw. stellen wir Euch gerne HIER ein gratis Topo zur Verfügung!

Wem diese Kletterei gefällt, der sollte auch den Hochalmspitz Südpfeiler bzw. den Traumfänger oder die Routen im Lassacher Winkl. versuchen.

Große Gößspitze
In der 2. Seillänge; Foto: www.maltatal.rocks

Ostwand Große Gößspitze – feine alpine Sportkletterei

Im Grunde ist die Route eine alpine Sportkletterei. Allerdings kann man in manchen Passagen durchaus die eine oder andere Sicherung dazu legen, vor allem in der 1. Seillänge. Diese ist mit 6b mit Abstand die schwierigste Länge, vor allem weil nach dem Zustieg auch die Beine oftmals etwas schwer sind. Der Rest der Route ist wesentlich leichter. Allerdings muss man während der gesamten Route darauf Acht geben, auf den oftmals rutschigen Flechten nicht auszurutschen.

Große Gößspitze
An einem solch perfekten tag ist gut Lachen! Foto: www.maltatal.rocks

Ideale Route zur Einstimmung auf den Südgrat

Wer vor hat, den Hochalmspitze Südpfeiler zu klettern, findet mit der Ostwand der Großen Gößspitze die ideale Eingeh Tour. Denn erstens kann man z.B. am Freitag Abend auf die Gießener Hütte aufsteigen um am Samstag die Ostwand zu beklettern. Und zweitens kann man sich über den Samstag quasi auch akklimatisieren. So sollte einer kopfwehfreien Begehung des Südpfeilers nichts mehr im Wege stehen.

In den Ausstiegslängen derOstwand 6b der Großen Gößspitze (südlicher Vorgipfel); Foto: www.maltatal.rocks

Facts Ostwand Südlicher Vorgipfel – Große Gößspitze

Anmarsch vom Gößspeicher Parkplatz: ca. 950 Hm und 3 Stunden –> Einstieg auf ca. 2.650m oberhalb des Gößsee

Anmarsch von der Gießener Hütte: ca. 450 Hm und 1 1/2 Stunden –> Einstieg auf ca. 2.650m oberhalb des Gößsee

Ausrichtung der Kletterroute: OST

Kletterlänge: ca. 220 Hm und 2-3 Stunden (Gipfel ist Südlicher Vorgipfel der Großen Gößspitze)

Abstieg: Abseilen über die Route

Materialempfehlung Zustieg / Abstieg: feste Bergschuhe

Materialempfehlung Route: 60m Doppelseil, 12 Expressen, einige Verlängerungsschlingen, ev. 1 Set Friends und Keile, Schlingenmaterial;

Gefahrenhinweis: hohe Blitzschlag Gefahr, genügend zu trinken mitnehmen;

Kartenempfehlung: ÖAV KArte Nr. 44

Detailliertes Topo: Gratis Download gleich HIER bzw. alle Alpinrouten im Kletterführer Maltatal

Wettercheck: Kletter Webcam Maltatal bzw. Wetter


Große GößspitzeKeine News zum Klettern im Maltatal versäumen auf der Facebook Seite von www.maltatal.rocks